Essen, Photo 

Habe Mittagsgericht „Tofu Teriyaki“ gegessen, was mit 9.50€ für quasi drei Salatblätter (ok mit gutem Dressing), Reis und Tofu mit hausgemachter Teriyaki-Sauce echt teuer war… aber meine Güte war das gut. Wow. Wow.

Show thread

Essen, Photo 

Leute, ich bin so happy! Manchmal ist Zufall einfach :blobmeltsoblove:.

War heute ungeplant bei einem Arzt in Mitte, habe danach die nächstbeste Postfiliale besucht um was aufzugeben… und bin dabei über ein Deli gestolpert. „Smart Deli“, ein japanischer Imbiss mit Lebensmitteln.

Die veganen Gerichte sind klar vegan gelabelt. Which is nice.

Was mich aber besonders gefreut hat:
Sie hatten genau das, was ich seit Tagen crave: Fu. Gluten in hübscher Form, das man als Suppeneinlage in Suppe werfen kann. Wunderbar! Das habe ich in DE noch nie gesehen und wusste nicht wie dran kommen und dann läuft es mir so unerwartet über den Weg?!
Danke, Zufall!

Mugicha, für mich DAS Getränk des Sommers, habe ich jetzt auch neue Beutel :)

Webseite des Smart Delis: smartdeli.org/

Essen, Hamsterkalender 

Ach das Augustbild des |s!
Ich habe diesen Kalender so gerne. :blobmeltsoblove:

Essen, Photo 

Oh und mein Mittagessen ist leider auch ein Fall für , aber spannend: Reiskuchen (Klasse Konsistenz) mit Sauce, dazu gebratenes Gemüse und geschmorrten Seitan.

Show thread

Essen, Photo 

Ich habe heute mein 1. Bananenbrot* gebacken. Ist ziemlich gut geworden. Teile das Rezept hier weil gerade zu faul es in mein Rezeptbuch zu schreiben.

- 300g geschälte Bananen mit
- 16g Vanillezucker
- 34g Zucker
- 50g Apfelmus
- 25g Öl
zerdrücken und vermengen

- 120g Dinkelmehl
- 60g Weizenmehl
- 8g Backpulver
- 1/4 TL Zimt
- 1 Prise Salz
nachlässig unterrühren

- 25g Walnüsse gehackt
- 30g Schokodrops
unterheben

In gefetteter Backform 45min bei 200°C backen, nach ca. 25min mit Alufolie abdecken


* Warum heißt es bananenBROT? Jede_r weiß, dass es ein Kuchen ist

Essensphoto 

FINALLY!
Vegane !!
Sehr unausgewogene T-Rex-zu-anderen-Dinos-Ratio aber sonst nice.

(Sind von Iglo‘s Green Cusine Reihe und schmecken genauso wie deren nicht-dinoförmige Variante.)

cc @jollysea

Essensphoto, verdorben? 

Ich habe vorhin 'ne Dose Kichererbsen (noch ewig haltbar) aufgemacht und erst nachdem ich davon gegessen habe gecheckt, dass der Deckel von innen nicht ganz koscher aussieht…

Hat jemand ne Ahnung, was das ist? Sieht nicht aus wie Schimmel und die Dose war „baulich“ auch in Ordnung und dir Kichererbsen lecker.

Tag der Trans* Grandiosität, Essen auf Photo 

Frohen Tag der Trans* Grandiosität, fellow trans* Tootle.

Ich hoffe ihr habt einen sehr angenehmen Tag :) Ich find das Wetter jdf gerade sehr trans* freundlich.

Gefeiert habe ich mit @flausomat und 1 weiteren Person bereits am Samstag: Wir haben neben der Bücherei in :blobcatheart: gepicknickt und dabei dort ausgeliehene Comics gelesen. War richtig toll.

Heute lade ich meine Batterien auf und treffe daher keine Menschen, sondern installiere Linux. Wie feiert ihr?

Essen, Getränke, Fermentation 

Yay, ich war bei dem Fermentations-Getränke-Workshop ^ und jetzt habe ich Start-Wasser-Kefir :>

Es sieht aus wie kleine Reiskörner, die lange im Wasser lagen. Man packt es in ein Glas, gibt bei unseren ~15g etwa 400ml raumtemperiertes Wasser (war vorher heiß, denn man muss ~32g Zucker darin auflösen), 5 getrocknete, ungeschwefelte(!) Rosinen oder anderes Trockenobst und zwei, drei Schnitzer gut gewaschene Bio-Limette/-Zitrone dazu. Dann heißt es: 1-3 Tage warten, während das ganze bei Raumtemperatur arbeitet.
Anschließend Kefirflüssigkeit durch Sieb abschütten und auffangen, ggf. Kefirkulturen und Glas durchspülen, dann mit neuem Zuckerwasser/Trockenobst/Zitrusfrucht Mix auffüllen.
Wichtig: Kein Metall verwenden, weder Löffel noch Sieb.

cc @kikir

Show thread

Essen, Photo 

Yeah!
Sie waren schön warm :)
Tatsächlich weiß ich ja nicht, wie gute Scones schmecken sollen, meine fand ich jdf schon mal besser als in diesem veganfreundlichen, britischen Café in Potsdam (asliceofbritain.de/).

Aber obwohl es gerade mal 40g Zucker auf 700g Teig waren, war mir das viel zu süß, erst Recht mit süßer Marmelade oder Goldsaft dazu.
Hmmhmm.

Rezept: bbcgoodfood.com/recipes/vegan-

Show thread

(Och mensch, jetzt hat Masto zum 2. Mal diesen Tröt verschluckt :'( Keine Energie mehr for Bildbeschreibungen.)

Was sie noch cooles in der Bib haben:
- einen Makerspace der ua auch Audio/Video-Equipment hat
- viele Comics/Manga/Graphic Novels
- jede Menge kostenfreie Zines zum Mitnehmen (neben Siegessäule u.a. eins über Binder und eins zum Thema Sexwork)
- eine Karton-Re-Use-Box?!
- Ohrenstöpselautomaten
- Frei zugängliche (wenn auch binäre), saubere Toiletten (super weil unglaublicher Spielplatz daneben und sich auch die Wohnungslosen freuen)
- Die Progress-Regenbogenflagge mit integrierter inter* Flagge wehte vor der Bib (stehe nicht auf Flaggen jenseits schwarzer Anarch@ Flagge und Regenbogen, aber netter Touch)

Ach und alle Werbung zu Veranstaltungen über Schriftstellerinnen anlässlich des 8. März waren alle in 🏳️‍⚧️ Farben, obwohl nur 1 der Veranstaltungen über eine trans* Autorin war.

Wow.

Show thread

Habe mich in eine |er verliebt.

Die Stadtteilbibliothek ist unglaublich. Ein_e bis mehrere trans* & queere Mitarbeitende haben deutlich ihre Handschrift hinterlassen.

Gerade ist eine coole Ausstellung zu Poesie (Welttag der Poesie am 21.3.) mit jede menge queer/trans* Gedichtbänden, ausgestellten Gedichten zum mitnehmen (teilweise eingerollt als Überraschungsgedicht) und Papier&Stift, damit man eigene Gedichte beisteuern kann.

nsfw! BL Manga wtf 

(Keine Bildbeschreibung.)

1 Freund_in wurde gerade vom Algorithmus dieser empfohlen und obgleich ich ~2000–2007 sehr aktiv im / Genre war, bin ich ein wenig sprachlos.
Ich meine, anno dazumal waren Kizuna und Finder in der shōjo Ecke so ziemlich das extremste und weirdeste, danach gab es ein Jahrzehnt primär 0815 langweil „romance“ auf dem Massenmarkt und suddenly eskaliert es?

Story: „The manga is set in a fictional island archipelago only recently discovered by the outside world, where a competition is held every four years to decide the new king. The competition is a fight between champions representing the eight clans, with the men who orgasm first losing the battle.“

Essen 

Bester Impulskauf: Space, und , grandiose Mischung :D

(Habe sie aber noch nicht probiert.)

Restsurantwmpfehlung, Essen, Photo, vegan, €€€ 

Fuuuuuuu! Ich habe gerade ein Gericht gegessen, bei dem ich nicht weiß, wie ich bisher ohne überleben konnte.

Sorry für das schlechte Photo aber ich war sehr hungrig.

Diese „Pizza“ hier aber mit zusätzlicher Avocado. Kommt zusammen auf 9,50€.

(Sie haben mir uncoolerweise 10 berechnet, glaube nicht dass es ein Versehen war, aber naja, gab dann halt kein Trinkgeld.)

cocoliebe.com/product/pizza-th

Der Boden ist gebacken und dünn wie Flammkuchen (aber mE anderer Teig), bestrichen mit Za‘tar. Darauf verschiedene(!) Salate, Avocado, Radieschen, Tomaten, Gurke, Granatapfelkerne, Mandeln, Kürbiskerne und eine Himbeere als Blickfang :D. Zusammengehalten wird es vom Fett in der Za‘tar-Paste und dem Dressing. Und während es nicht so spektakulär klingt, ist die Kombi einfach urgut.

Coco Liebe ist direkt hinterm Passagekino, also knapp 100m neben der U7 Halte Karl-Marx-Straße in .

9,5/10

Musste mein Homeoffice für Di-Fr in die „Küche“ (etwa so groß wie eine Speisekammer) verlegen, weil Einzimmerwohnung und das Zimmer muss an diesen Tagen die Decke renoviert bekommen.

Gestern mit u.a. @maj und @puzzlestuecke neben Pandemie auch ein neues Boardgame gezockt: Winziges Weltall (original Name: ).

Hat viel Spaß gemacht und passt wirklich in eine kleine Schachtel ^^ Auch wenn es mE mit 50% größerem Material noch ansprechender wäre.

Kann mir vorstellen, dass @ruehrtofu damit Spaß hätte und Board Game Geek @pawlowa sowieso, wobei, kennt das Spiel vllt eh schon?

Jetzt will ich auch die anderen tiny Games testen. :blobreach:

Awww, es gab eine Besucherbeteiligungsgeschichte zum in , den ich ja total gerne habe.
Obwohl sie die Sache so fragwürdig aufgezogen haben, dass insgesamt nur so 70–80 Leute teilgenommen haben (ich wusste bspw. gar nichts davon obwohl im Zeitraum zigfach im Park), bin ich sehr glücklich über das Auswertungs-PDF: britzergarten.de/fileadmin/bri

Was mich begeistert sind einige der Zitate der Teilnehmenden und die generelle Tendenz der Antworten: Mehr Barrierefreiheit. Wenn Sportangebote dann für alle zugänglich – und nicht so viele, dass der Park seinen Ruhecharakter verliert. Spielplätze auch für Erwachsene und ältere Kinder. Mehr Kneipp-Stellen. Bessere Anbindung an den ÖPNV. Gesicherte Radwege von S-Bahn Hermannstr. bis zum Parkeingang. Rückkehr der Parkbahn.

Das einzige, was mir an Kommentaren fehlte, war der Hinweis darauf, dass die Parkbahn unglaublich teuer ist und dass man ohne diese mehrere Kilometer laufen muss bis zum Herzen des Parks.

Essens Photos II 

Experiment zwischen den Jahren II: Kürbis-Kekse

Die kommen echt mit 4-6Zutaten aus:
Kürbis, Klebereismehl, Zucker, Öl zum Braten/Frittieren. Optional kommen Sesam und/oder eine Füllung, bspw Anko (gezuckertes Rotes Bohnen Mus) hinzu

Sie sind sympathisch geworden aber schmecken warm wesentlich besser als kalt. Und es schadet nicht, sie nach dem Braten oder Frittieren noch mal in ein bisschen Zucker zu wenden, weil sie nicht sehr süß schmecken.

Erinnerung für mich: Der_die Rezeptautor_in und ich haben wirklich unterschiedliche Vorstellungen davon, wie viel Wasser 1EL hält, habe locker 50-100ml mehr dran geben müssen.

theplantbasedwok.com/chinese-p

Show thread
Show older
Cybrespace

the mastodon instance at cybre.space is retiring

see the end-of-life plan for details: https://cybre.space/~chr/cybre-space-eol