Gibt es eine Stolperquote bei Frauen* in Filmen und Serien? :blobthinkingeyes:

Ich hätte gerne Schwefelaroma, also im Grunde Kala Namak, nur ohne Salz. Wenn man es damit übertreibt, versalzt man sich damit leider auch das Essen.

Essen vegan, Hühnereier 

Bekomme gerade krasse Hühnerei-Vibes und spüre, wie uralte Hirnwindungen wieder aktiv werden. Ich bin verwirrt. :blobthinkingeyes:

Mozzarisella in Scheiben geschntiten (veganer Mozarella auf Wildreisbasis) in Kombination mit Kala Namak. Sieht aus wie Eierscheiben und schmeckt, dank Kala Namak in Kombination mit Mozzarisella-Aroma, auch sehr danach.

:throunking: Maximale Verwirrung beim Frühstück, nach dem Abwasch kurz nach dem Aufstehen: Gehe mit Agavendicksaft zurück in mein Zimmer und tröpfle etwas in mein Trinkglas. "Oh shit", denke ich, "jetzt hab ich Spüli ins Glas gegeben.". Verspüre plötzlich einen selbstzerstörerischen Drang, dasselbe mit meinen Cornflakes zutun. Realisiere aber, während ich es draufgebe, dass es Agavendicksaft ist und kein Spüli. Am Ende bleibt aber die Verunsicherung... War das jetzt wirklich kein Spüli? Schmeckt jedenfalls gut. :blobthinkingeyes:

I don't give a fuck about self-driving cars.

I want free, public, A+ quality transport for everyone and cities that don't project mobility as "having a car"

@schokopflaster Lese auch sehr gerne mit, wenn du was über Japanisch schreibst. Vor einiger Zeit warst du z.B. darüber gestolpert, woher das "-masu" bei vielen Worten kommt, also dass "masu" eine alte Maßeinheit für Reis oder so ist, ich weiß es nicht mehr genau. Finde das Zeichen auch leider nicht, aber es ist eine Box mit einer diagonalen Linie darin, 5 Striche insgesamt. Das hab ich mir dadurch gemerkt, dass ich es bei dir in diesem Zusammenhang gelesen habe. :blobcatinnocent:

@schokopflaster Ja, über die Sache mit dem U, das als Ü ausgesprochen werden soll, bin ich auch gestolpert. Ich orientier mich, was Aussprache angeht, immer an Aufnahmen bzw. Videos oder höre Menschen in VRChat beim Sprechen zu. Das U hört sich für mich meist wie ein Mittelding zwischen U und Ü an.

So hab ich auch das R gelernt, indem ich zwischen L und D hin und her gegangen bin und das Mittelding festgehalten habe bzw. den Tipp, mit der Zunge an den Gaumen zu "schlagen", befolgt habe. Klingt soweit ganz okay. Ra ri ru re ro :blobcatinnocent:

Also ein bisschen was kann ich schon, einfache Worte wie "Wakarimasen" oder meinen Realnamen in Katakana schreiben (ノーラ). Aber das ist alles unorganisiert und durcheinander und die Schrift kann ich noch gar nicht. Möchte gerne Ordnung reinbringen und von Anfang an lernen, nicht mal hier was, mal da was.

Spannend auf jeden Fall, wie du es gelernt hast. Ich glaube, Auswändiglernen liegt mir gar nicht sonderlich, das muss ich anders machen.

Danke dir! Ganbarimasu~ :)

@schokopflaster Youtube schaue ich natürlich auch, vorallem für die Aussprache und um Sprechen zu lernen. Mir gehts hier darum, die Zeichen zu üben. Was ich an miruko.de mag, ist, dass sie praktische Eselsbrücken anbieten, falls man selbst keine hat. Z.B. sieht das Katakana "E" エ aus wie ein handelsüblicher Stahlträger, aber dieser besteht aus >E<isen. hihi 😂

Show thread

@schokopflaster Versuche wieder, mich an Japanisch ranzutasten (gestern in VR ein paar Hiragana gemalt und heute "wa" erkannt, yaaa~ ✨).

Wie findest du miruko.de zum Japanischlernen? Z.B. für Hiragana: miruko.de/sprache/hiragana/ Oder würdest du was anderes empfehlen?

Ich mag das total gerne, wenn man sich mit einer Person mit Händen und Füßen versucht zu unterhalten, weil verschiedene Sprachen gesprochen werden und ab und zu etwas verstanden wird, z.B. weil man ein Wort oder einen Satz richtig spricht.

Das ist immer so ein erhellender Moment, in dem sich alle freuen und wild nicken und es fühlt sich an als entsteht zwischen mir und der anderen Person eine Brücke... 💜💨

Fühle mich immer wie das tollste Tierschützi, wenn ich eine Fliege durch ein Fenster nach draußen wedle. :blobaww:

Das brächte aber wohl auch Nachteile mit sich (Tränengas, Lautstärkepegel von Nachbarn, ...). Blergh.

Show thread

Ich wünschte, Türen in und an Wohnungen hätten (schließbare) Belüftungsschlitze, damit permanent automatisch belüftet wird. Gerade geht so ein schöner Wind, schon seit 10 Minuten... aber ich möchte ungerne Kopfhörer aufsetzen und die Tür- und Wohnungstüren offen lassen.

Kann mir bitte jemand verraten, wieso es so warm ist? 😓

Nein, ich möchte keine wissenschaftliche Erklärung. Die Frage ist rhetorisch gemeint. :blobdisapproval:

Vorhin in VRChat ein paar japanische Phrasen benutzt (wakarimasen, watashi wa namae wa... desu, oyasumi und ein paar andere), die von einer japanischen Person auch tatsächlich verstanden wurden. Sie hat sich sichtlich gefreut, wie ich der Körpersprache entnehmen konnte (die Person benutzt ihr Mikrofon nicht, spielt also mute, dafür aber in VR).

Voll gut. Ich hab ja noch gar nicht richtig angefangen, japanisch zu lernen, aber dass ich die paar Worte und Sätze, die ich kenne, anscheinend richtig verwende, macht mir Mut, weil das bedeutet, dass ich es zumindest ein bisschen verstehe. :thinknyan:

Ich merke immer wieder, wie fröhlich es Menschen macht, wenn eins ihre Sprache lernt. Egal ob Gebärdensprache oder Lautsprache. Und eigentlich gehts mir da nicht anders. Ich freu mich auch, wenn jemand deutsch lernt. Ich frage mich, warum. Vielleicht weil nicht aus demselben Land stammend.

Mein Schlafrythmus gerät wieder außer Kontrolle. Es ist so waaaaarm... :blobpensive:

Show thread
Show older
Cybrespace

cybrespace: the social hub of the information superhighway jack in to the mastodon fediverse today and surf the dataflow through our cybrepunk, slightly glitchy web portal support us on patreon or liberapay!