Vor einigen Monaten hab ich meine Stimme so exzessiv trainiert, dass ich fast jeden Tag Halsschmerzen hatte. Und zwar hab ich mehrmals täglich in hohen Tonlagen spielerisch von 1 bis 100 gezählt. Dadurch hab ich meine Tonlagenbarriere durchbrochen. Den Begriff gibt es nicht - ich weiß nur nicht, wie ich das beschreiben soll.

Ich konnte vor 8 Monaten kaum hoch in meiner Stimme. Wenn ich es versuchte, klang ich wie Mickey Mouse.Jetzt kann ich in 4 1/2 Stimmlagen (vocal ranges) Töne erzeugen. :blobcatcoffee:

Genau genommen hab ich damit einfach meine Stimmbänder trainiert, sodass ich in immer höheren Tonlagen sprechen konnte. Ich mag es, hier von einer Barriere zu sprechen, weil es sich so anfühlt als hab ich eine Tür geöffnet.

Jedenfalls hat mich dieses Training enorm weitergebracht. Damals hab ich zusammen mit einem Freundlon in einem Spiel übers Mikrofon trainiert, es hat mich angefeuert. Irgendwann verschwand es plötzlich und ich hab es niewieder gesehen. Seitdem hab ich dieses Training nicht mehr gemacht.

Follow

Ich führe Selbstgespräche. Früher aus anderen Gründen, heute hauptsächlich um ins Sprechen zu kommen. Ich spreche einfach darüber, was ich tue, denke und fühle. Ich bekomme Durst, also sage ich laut: "Hm! Ich hab Durst,ich sollte mir mal was zu trinken holen. Nya~". Das ist ein sehr gutes Training,weil eins damit in ein alltägliches, freies Sprechen kommt.

Eins kann einen Text 100 Mal lesen und wird ihn irgendwann gut vorlesen können. Aber das bedeutet noch lange nicht,dass eins so auch frei sprechen kann.

· Web · 1 · 0 · 1

Ich habe gestern beschlossen,das exzessive Training von damals wieder aufzunehmen. Vielleicht nicht mehr so extrem,schließlich will ich meiner Stimme nicht schaden. Und nicht mehr nur,um meine Tonlage nach oben zu pressen, sondern um das gesamte Repertoire auszubauen. :blobcatcoffee:

Ich bin davon überzeugt, dass ich das physikalische Limit meiner Stimme noch lange nicht erreicht habe. Meine Logopädin meint, sie sieht keinen Grund, warum ich nicht so gut wie Eileen Montgomery klingen könnte. ((:blobaww:))

Sign in to participate in the conversation
Cybrespace

Cybrespace is an instance of Mastodon, a social network based on open web protocols and free, open-source software. It is decentralized like e-mail.